Sonntag, 14. Oktober 2012

Zupfpizza

Ich liebe es, neue Dinge auszuprobieren.
Zupfpizza stand schon seit längerem auf meiner Liste (demnächst folgt auch unbedingt noch das Zupfbrot aus der Lecker-Bakery, aber für Zimt und Zucker ist es mir zur Zeit noch nicht winterlich genug...).

Da es doch schon spät am Abend ist, hier nur kurz und knackig die Fakten:

Zutaten:
Pizzateig (wahlweise natürlich auch selbstgemacht)
Tomatensoße
Pizzabelag nach Wahl (bei mir waren es Zwiebeln, Schinken und Käse)
evtl. Pizzagewürz

Zubereitung:
Ofen auf 180° Grad vorheizen.
 Pizzateig ausrollen und nach Wunsch belegen.
Teig der Länge nach in vier Streifen schneiden. Wenn möglich, diese Streifen im Ganzen aufeinander legen. 
Diese gestapelten Streifen dann in vier oder fünf gleichgroße "Häufchen" schneiden.
Hierbei kommt es nicht darauf an, ob alles akurat aufeinander gestapelt ist. 
Eine Kastenform fetten und die einzelnen Stapel hochkant in die Form setzen.
Die Form für mind. 30 Minuten in den Ofen. Die Form danach kurz abkühlen lassen und die Pizza rausholen. Die einzelnen Scheiben können nun als praktisches Fingerfood abgezupft werden. 

 


Pizza mal anders. LECKER! :-)

Kommt gut in die neue Woche! 

Kommentare:

  1. genial! auf die idee wär' ich im leben nicht gekommen! das muss ich unbedingt auch ausprobieren. ^^

    liebe grüße,
    sarah maria

    AntwortenLöschen
  2. das sieht aus wie schon mal gegessen.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und solche Kommentare sind extrem für die Füße...!
      (war ja klar, dass der Absender anonym bleiben will)

      Löschen
  3. das sieht derartig gut aus! *wasserimmundzusammenlauf*

    AntwortenLöschen
  4. Wie gutm, dass du mich wieder auf diese Idee bringst! Hab auf Pinterest mal so ein leckeres Zupfbrot entdeckt und dabei auch gleich an Pizza gedacht! Muss ich unbedingt bal mal machen!

    AntwortenLöschen
  5. Du wirst lachen, aber genau dadurch bin ich auch darauf aufmerksam geworden. Und dann hatte ich dieses eine Rezept für Zupfpizza gefunden und fand es wunderbar.
    aber es ist wirklich eine große Sauerei und man muss aufpassen, dass es auch in der Mitte gar ist. Aber es schmeckt wirklich toll!! :-)

    AntwortenLöschen
  6. Ahhhhh, ist das ein pull apart bread in Pizza... Wie geiiiiil. Wander auf die Nachmachliste.
    Und wieso kannte ich deinen Blog nicht? Und was sagt es über uns aus, dass ich ihn dank den Backstreet Boys gefunden habe?

    Ich schau mich später auf jeden Fall noch genauer um!

    Viele Grüße,

    Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Miri,
      GENAU das ist es! Es ist wirklich suuuuper lecker! Und ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich noch gar kein pull-apart-bread gemacht habe. Steht schon seit Längerem auf meiner To-Do-Liste (die seeeeeeeehr lange ist).
      Zu den BSB äußere ich mich besser nicht. *lach* Ich hab sonst gleich wieder einen Ohrwurm. :-)))
      Viele Grüße
      Katrin

      Löschen
  7. das ist ja ne witzige idee...muss noch ein umzugshelferfest machen, da wird das direkt getestet :)

    AntwortenLöschen

Der Post wird erst nach Überprüfung durch den Bloginhaber veröffentlicht.
Ich behalte mir vor, Beleidigungen, Spam und blablabla ohne Vorwarnung zu löschen.

LinkWithin9

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...