Sonntag, 13. Januar 2013

Joghurt mit Karamell

Vor wenigen Tagen hatte ich für mich ganz neu den Blog von Saskia entdeckt (fragt mich nicht, warum ich solch tolle Seiten scheinbar immer erst als Letzte ausfindig mache).
Das letzte Posting war ein Joghurt mit warmer Caramelsauce.
Ihr kennt das bestimmt auch: Ihr seht ein Rezept, ein Post, ein DIY und *wuuuuuuuuuusch* wollt ihr das nachmachen. Und zwar jetzt und sofort!
So ein Rezept war der Joghurt.

Als ich heute morgen aufwachte, geisterte mir ständig dieser Joghurt im Kopf rum. Zum Glück wusste ich, dass ich die Grundzutaten im Haus hatte. Joghurt, Karamell und Krokant. Leider hatte ich keinen Schmand (ich muss unbedingt einkaufen gehen!).
Aber Not macht ja bekanntlich erfinderisch und für mich alleine reicht auch der pure Joghurt. Da muss ich nicht unbedingt noch Schmand reinhauen. 
Da ich aber auch noch unbändige lust auf Schokolade hatte, wandelte ich das Rezept folgendermaßen ab:

Zutaten (für eine Portion):
1 kl. Becher Naturjoghurt
2-3 EL Nutella
2-3 EL Karamellsoße
Krokant 

Zubereitung:
Karamell und Nutella kurz in der Mikrowelle etwas verflüssigen und anschließend zuerst das Nutella und dann Karamell auf den Joghurt schichten. Mit Krokant bestreuen. Fertig.
Direkt genießen, da Nutella und Karamell schnell wieder eine festere Konsitenz annehmen.

Diesen Joghurt in Ruhe zu genießen fällt allerdings sehr schwer, denn er ist sooooo unglaublich lecker, dass man aufpassen muss, ihn nicht direkt zu inhalieren!


Habt einen schönen Sonntag!

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Hab grad deinen tollen Blog entdeckt!
    Und ich musste so lachen bei deinen "100Sachnübermich" :)
    Wir haben viel gemeinsam :)
    Voll lustig!!

    LG
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Toller Blog! Boah das Rezept klingt als ob es süchtig macht....leeecker!!

    lg Dani

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Katrin,

    dies ist wirklich ein sehr schöber Blog mit vielen Interessanten rezepten und schönen Fotos:-)

    Mach weiter so und viele Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Wow das Rezept sieht wirklich köstlich aus :)
    Du hast wirklich tolle Rezepte hier ;) Und einen Leser mehr!
    Hab dich gerade durch Smartcookies entdeckt ♥ Ganz liebe Grüße, Dami

    AntwortenLöschen

Der Post wird erst nach Überprüfung durch den Bloginhaber veröffentlicht.
Ich behalte mir vor, Beleidigungen, Spam und blablabla ohne Vorwarnung zu löschen.

LinkWithin9

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...