Mittwoch, 1. Mai 2013

Blick ins Bücherregal

Schon seit einiger Zeit lese ich mit Beisterung den Blog "Kleiner Kuriositätenladen" von Steph. Ich mag ihren Schreibstil, ihren Humor, ihre Rezepte, Bilder und überhaupt... *hachja*

Und nun ruft Steph auf, einen Einblick ins Bücherregal zu gewähren. Genauer gesagt, ins Kochbücherregal.

Ich habe jetzt ein paar Tage darüber nachgedacht, ob ich teilnehmen soll, denn die Anzahl meiner Kochbücher ist wohl im Vergleich zu vielen anderen Teilnehmern doch recht überschaubar.
Zu meiner "Verteidigung" muss ich allerdings auch gestehen, dass ich mir früher rein gar nichts aus Kochbüchern gemacht habe (schließlich gab's als verwöhntes Einzelkind immer nur "Futtern bei Muttern" oder der Oma. *lach*). Erst vor ein paar Jahren habe ich immer mal wieder in Kochbüchern gestöbert. Die große Leidenschaft entbrannte jedoch mit der Entdeckung diverser Koch- und Backblogs und der Gründung meines eigenen Blogs. Seitdem ist meine Sammlung an Koch-/Backbüchern enorm gestiegen und es stehen noch sooooo viele Bücher auf meiner Wunschliste. Wenn nicht immer wieder diese doofen monetären Moralapostel meinen Wünschen einen Strich durch die Rechnung machen würden. *seufz*

Steph hatte auch gleich noch einige Fragen zu dem "Buchverhalten", die ich hier dann auch gerne beantworten werde.

 Wo bewahrt ihr eure Kochbücher auf?
Meine Kochbücher befinden sich ausschließlich in der Küche. Ich mag es nicht, wenn ich erst noch stundenlang durch die Wohnung rennen muss, um meine Kochbücher zu suchen. Schließlich werden sie in der Küche ja auch gebraucht.

 Sammelt Ihr überhaupt oder hält sich Eure Bibliothek in eher überschaubarem Rahmen? 
Wie oben bereits geschrieben, ist meine Sammlung noch am Anfang und daher in überschaubarem Rahmen. Aber es wird. :-)

Leider fehlt auf dem Bild "Weber's Grillbibel". Mein aktuelles Lieblings-Kochbuch. Das habe ich gerade ausgeliehen...

 Sortiert Ihr Eure Kochbücher? 
Da es noch nicht so viele sind, sind sie aktuell einfach nur nach Größe geordnet, damit es ein aufgeräumteres Bild im Regal ergibt. Wobei ich die "alten" Kochbücher (die mir meine Mutter überlassen hat) in einem separaten Regal aufbewahre.


 Kritzelt Ihr drin rum?
Oh Gott! Nein! In keinem meiner Bücher (Ausnahme: Die Bücher, die ich für mein Studium benutzt habe) wird rumgekritzelt. Bücher sind heilig! Ich bediene mich für Notizen ein paar Post-its oder Masking-Tape um etwas hinein zu kritzeln. Aber direkt ins Buch? Never ever! Ein No-Go! 
Alleine bei dem Gedanken, steigt mein Puls ins Unermessliche... 

 Was macht Ihr mit den Schutzumschlägen?
Keines meiner Kochbücher hat einen Schutzumschlag, aber wenn, dann würde ich ihn, wie Steph auch, entfernen. Ich finde diese Schutzumschläge einfach nur hinderlich. Wenn das Buch dann ein paar Jahre alt und auch hin und wieder in Gebrauch ist, sieht der Schutzumschlag irgendwann einfach nicht mehr schön aus. Also kommt er weg. 

 Was macht für Euch überhaupt ein gutes Kochbuch aus?
Hm... schwer zu sagen. Ich mag Kochbücher, die auch gleichzeitig tolle Fotos bieten. Rezepte, die aus "normalen" Zutaten bestehen und nicht zu Hälfte aus irgendwelchen exotischen Dingen, von denen ich keine Ahnung habe, wo ich sie kaufen soll (geschweige denn, für was ich diese Zutat nochmal verwenden soll).
Ich mag einfache Rezepte, bei denen man nicht ständig während dem Nachkochen im Buch nachschlagen muss, wie genau das jetzt eigentlich gemacht wird. Ich stehe da eher auf klare, einfach Anweisungen, die man leicht umsetzen kann. Kurz gesagt: intuitive Kochbücher. Daher finde ich es auch ein Unding, wenn gewisse Zutaten (die von den Autoren scheinbar als gegeben vorausgesetzt werden) nicht in der Zutatenliste erscheinen, sondern erst in der Zubereitungsbeschreibung).

 Bei welchen Büchern werdet Ihr grundsätzlich schwach? 
Oh, schwieriges Thema.
Ich lese eigentlich so ziemlich alles, außer Horrorbücher.
Für meine Verhältnisse habe ich dieses Jahr sogar schon sehr viele Bücher gelesen (trotz zweier Umzüge).
In der Summe waren es um die 10 Bücher. Alleine 5 davon in den letzten zwei Wochen. 

Der Grund dafür ist auch die Tatsache, dass ich seit Anfang April über die Kindle-app meine Bücher lese.
Bisher habe ich mich immer vor e-books gedrückt, aber es ist einfach so unglaublich praktisch, dass ich mir demnächst sicherlich auch einen "richtigen" Reader zulegen werde. Die Bücher über mein Handy zu lesen ist auf Dauer doch etwas anstrengend. :-)

Ein Blick in mein "normales" Bücherregal, was aktuell extrem unordentlich aussieht, da ich erst umgezogen bin. Die Bücher sind dort normalerweise sortiert (alphabetisch, nach Autoren).

 Kauft Ihr regelmäßig Kochzeitschriften, habt Ihr sogar die ein oder andere abonniert? 
Ich lese regelmäßig die Ausgaben der Lecker-Bakery (die ich auch abonniert habe). Ansonsten blättere ich im Zeitschriftenladen immer mal wieder durch die ein oder andere Zeitschrift und wenn ich etwas Ansprechendes finde, dann wird es auch gekauft.
Weiterhin liebe ich diverse Sonderausgaben der "Lecker". Oder eMags. Bei Zeitschriften bin ich defintiv ein "Lustkäufer". :-)


 Was geschieht mit den Zeitschriften, wenn Ihr die gelesen habt? Werden sie rigoros weggeschmissen, die Rezepte evtl. rausgerissen und abgeheftet oder die kompletten Hefte "archiviert"? 
Sie werden gesammelt. Komplett.


So und wie sieht es bei Euch aus? Macht ihr auch bei Steph mit und gewährt einen Einblick in Euer Kochbuchregal (wenn ja, hier geht's lang)?

Habt es gut.
Katrin

1 Kommentar:

  1. Hallo Katrin,

    ich bin über den kleinen Kula bei dir reingestolpert, schön das du auch einen Blick in dein Kochbuchregal gewährt hast-ich habe auch mitgemacht und meine Sammlung ist auch eher "niedlich" im Vergleich zu Stephs gebogenen Regalen.
    Jedenfalls habe ich ein wenig in deinem Blog gestöbert und bin ganz begeistert von deinen Homemade Snickers-ich werde sie ganz ganz bald mal nachmachen...
    LG isaBella

    AntwortenLöschen

Der Post wird erst nach Überprüfung durch den Bloginhaber veröffentlicht.
Ich behalte mir vor, Beleidigungen, Spam und blablabla ohne Vorwarnung zu löschen.

LinkWithin9

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...